Wilco bleibt wilco

zum 01.12.2014 wird die Firma Wilco Wilken Lasertechnik GmbH an den Start gehen.

Serien, Vorserien, Kleinserien

Vor jeder Serie beginnen wir mit der Herstellung eines Prototyps. Für diese gibt es noch keine Werkzeuge, da man den Beschnitt noch nicht genau kennt und sich die Form und Geometrie meistens noch ändert.

Durch die Prototypen ist es uns möglich das Aussehen, die Beschaffenheit, die Zusammensetzung und den Ablauf der Serie festzulegen. Sobald alle Punkte übereinstimmen, können wir mit der Serie beginnen. Oft wünschen unsere Kunden aber erst eine Vorserie.

Mit Hilfe der Lasertechnik ist es uns möglich Werkzeuge zu einem späteren Zeitpunkt fertig zu stellen. Das ist für den Beginn einer Vorserie ein sehr entschiedener Punkt.

Serien werden unterschieden in Kleinserien, Großserien und auftragsorientierte Serien.

In der Kleinserien-Fertigung sind die Werkzeug- und Stückkosten oft sehr hoch. Durch die Laserbearbeitung können diese Kosten geringer ausfallen. Es wird kein Kapital gebunden da nur Kosten anfallen wenn Teile Produziert werden.

Seit einigen Jahren realisieren wir Laserarbeiten mit großen Stückzahlen, die Serienfertigung.

Gerade Materialien aus der Automobilindustrie mit hoher Festigkeit, wie nach der Warmumformung oder dem Presshärten, müssen schnell und genau bearbeitet werden. Da es mit dem Stanzprozess nicht möglich ist rissfrei und genau zu arbeiten, ist der Laser hier die geeignete Lösung.

Automobilteile mit mehr als 300.000 Einheiten pro Jahr werden Kostengünstiger und Prozesssicherer gefertigt

Bei Serienbeginn sind aber immer noch viele individuelle Dinge zu beachten. Wir unterstützen Sie in der Anlaufphase gerne mit Optimierungen oder Mitarbeiterschulungen, sogar im laufenden Prozess.

Bei speziellen Fragen zu diesem Thema stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.